Leger, schick und sportlich gekleidet auf Events

Ob man Events plant oder sie nur als Arbeitskraft durchführt – man muss immer gut vorbereitet und taktisch raffiniert sein. Wenn man in coolen Bars etwas verkauft oder einfach nur Getränke ausschenkt, bei einem Empfang die Gäste einweist oder auf einer Party den DJ macht – immer zählt die kluge Vorsicht, mit der man sich auf solche Events vorbereitet. Gerade Frauen müssen sich doppelt vorbereiten, um sich gegen lästige Kunden durchzusetzen und trotz schicken Auftritts funktional und schick gekleidet zu sein. Die Kleiderwahl ist hier besonders wichtig, denn sie bestimmt darüber, ob wir uns über einen langen Zeitraum bei einem mitunter nervenaufreibenden Event gemütlich und schick oder verkrampft und unpassend gekleidet fühlen.

Keksbäckerin, Promoterin oder Gastronomin

Nehmen wir eine Keksbäckerin, die ihr eigenes Geschäft aufziehen möchte. Sie muss sich Gedanken um ihren Businessplan machen, ihr Produkt, das sie in harter Arbeit entwickelt hat, vorbereiten und schön verpacken, vor allem aber auf Märkten, Events und in schicken Kaufhäusern, wie dem KaDeWe in Westberlin, an den Mann oder die Frau bringen muss. Was könnte ihr die Arbeit erleichtern? Wie kann sie ein Event begleiten, unterstützen und sich trotzdem dabei wohlfühlen?

Mit der richtigen Kleidung zum leger-modischen Auftritt

Man könnte ihr sagen, sie solle sich besonders schick und nach geltenden Dresscodes anziehen. Aber führt alleine das wirklich zum Ziel? Fangen wir bei der Unterwäsche an. Ein exzellenter Sport-Bh der Marke aim’n aus Schweden lässt sie sich im ersten Schritt wohlfühlen und kann sich bei perfekter Passform trotzdem gut bewegen und ihren Verkauf aktiv unterstützen. Weitere sportliche, aber trotzdem schicke Kleidungsstücke der aim’n Produktionsstätte eignen sich, um besonders fix und trotzdem stilvoll durch den Raum zu huschen und sich am Geschehen zu beteiligen.

Sportlich und trotzdem ansprechend

Gerade in gastronomischen Berufen muss man stets in Bewegung bleiben und sich körperlich betätigen wie ein Sportler. Während Männer ganz schlicht bei schwarzen Jeans und weißen Hemden bleiben können, sind sowohl Anspruch als auch körperliche Herausforderung für Frauen größer. Sie müssen genauso viel leisten wie Männer, dabei noch enorm höflich sein und damit zurechtkommen, dass die meisten Blicke auf sie gerichtet sind. Die Frauen in der Gastronomie leisten täglich Unglaubliches, um die Servicestandards in Clubs, Bars und Restaurants aufrecht zu halten. Ob der Hitze können sie bei Kälte und Nachteinsätzen in einer nach dem Zwiebelprinzip gerichteten Kleidung ihren Dienst antreten. Die Kleidungsstücke von aim’n sind geradezu für so eine Schichtkleidung prädestiniert.

Stilvoll in die Arbeit

Das Catering-Outfit ist in der Beschreibung einfach, in der Umsetzung aber dann doch kompliziert, denn ein weißes Hemd und schwarze Hosen reichen in der Regel nicht aus für eine lange und trotzdem angenehme Schicht. Die Kleidungsstücke müssen gut aufeinander abgestimmt, funktional und stilvoll sein. Egal für welches Event, die Kleidungsstücke der schwedischen Firma aim’n erfüllen stets höchste Qualitätsansprüche und lassen auch schwierige Schichten wie im Flug vergehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.